wachSam wachSein wachStum
wachSam wachSein wachStum
SinnesWerkstatt
SinnesWerkstatt

Ausbildungen

2001-2003 begann mein Weg in die soziale Berufsausbildung ... ich besuchte das Kolleg für Sozialpädagogik in Linz; nach dem Abschluss fand ich eine Anstellung im Volksschulhort in Prambachkirchen als Leiterin und gruppenführende Pädagogin.

 

Ab Dez 2006 begann mit dem Mutterschutze eine völlig neue Zeit in meinem Leben ...

die Zeit als Mutter, in der ich sehr praxisnah vieles nochmals neu in Frage stellen durfte,

was ich bisher über Kinder gelernt hatte, meine bisherige Einstellung Eltern gegenüber.

 

Durch den Besuch der Pikler SpielRaum Gruppen, wurde ich auch so richtig auf Maria Montessori aufmerksam; eine Frau, die ein beeindruckendes Leben führte und unter anderem Kindern eine vorbereitete, auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmte Umgebung bot; Kinder haben so die Möglichkeit auf eine sehr sinnliche Weise die Welt zu be-greifen, ihrer Umwelt offen und neugierig zu begegnen ... Selbstvertrauen, Selbsteinschätzung, Motivation, ... können wachsen, wenn die Haltung der Erwachsenen von Achtsamkeit und Respekt geprägt ist.

 

Ich absolvierte 2009 die Ausbildung dazu

und besuchte gleichzeitig den Lehrgang "Sensorische Integration" in Linz;

 

"Sensorische Integration ist die wichtigste Art und Weise sinnlicher Verarbeitung.

Sie wissen, dass Nahrungsmittel ihren Körper versorgen. Zuvor müssen diese aber verdaut werden.

Sie können sich Empfindungen so ähnlich vorstellen wie "Nahrungsmittel für das Gehirn".

Sie bieten die Energie und das Wissen, die benötigt werden, um Körper und Geist zu steuern."

(Jean Ayres)